Monday Jul 04, 2022

Wahrheiten über Datenrettungssoftware

Vielleicht ist es Ihnen in Ihrem Leben oder in Ihrer Karriere schon einmal passiert, dass Ihr Tag mit einem Festplattenabsturz oder einem physischen Speicherabfall beginnt. Wenn es Ihnen noch nicht passiert ist, kann es jederzeit passieren und Sie völlig unvorbereitet treffen. Es kann sehr frustrierend sein, alle wichtigen Daten zu verlieren, diese großartigen Präsentationen, Kundenunterlagen, Portfolios, 3 Jahre Forschung usw. Wenn Sie eine Datenwiederherstellungssoftware auf Ihrem PC installieren, können Sie alle verlorenen Daten wiederherstellen. Ein Computer ist keine perfekte Maschine und die Angst vor Datenverlust ist real. Daher werden wir einige Tipps und nützliche Informationen über Datenrettungssoftware mit Ihnen teilen.

 Warum ist Datenrettungssoftware wichtig?

 Datenrettung ist wichtig, denn die meisten Daten auf Ihrem PC oder Laptop sind wertvoll. Aber was ist Datenrettung? Es handelt sich um die Wiederherstellung fast aller Daten, die versehentlich von Ihrem Computer gelöscht wurden oder die aufgrund eines Festplattenfehlers, eines Virenangriffs oder eines schlechten Skripts gelöscht wurden. Sie können DOS-Befehle verwenden, um Daten wiederherzustellen, aber es wird nur eine teilweise Wiederherstellung sein. Die beste Lösung ist daher eine Datenwiederherstellungs software, die alle Daten wiederherstellen oder den Verlust rückgängig machen kann.

Die meisten der auf dem Markt erhältlichen Datenwiederherstellungsprogramme können Daten aus beschädigten Dateisystemen wie Windows (FAT16, FAT32, NTFS, NTFS5), Unix (UFS, EAFS, HTFS, VxFS, FFS), Linux (Ext2, Ext3, JFS, ReiserFS), Apple Macintosh (HFS, HFS+) and Novell Netware (NWFS, Net386, NSS).
Die Datenrettungssoftware kann auch Daten aus beschädigten Access-Datenbanken, beschädigten Zip-Dateien, Word-Dokumenten und Excel-Dateien wiederherstellen.

Welche Datenrettungssoftware sollte ich verwenden und warum?

Es gibt viele Firmen, die Datenrettungsdienste anbieten, aber auch viele Marken, die Datenrettungssoftware verkaufen. Manchmal kann es schwierig sein, zu entscheiden, welches Produkt Ihre Bedürfnisse oder Anforderungen vollständig erfüllt. Eine solche Datenrettungssoftware ist iTop Data Recovery. Die hervorstechenden Punkte der Software sind, dass sie einfach zu bedienen ist und ein leistungsstarkes Backup-Programm für Windows 95/98ME/NT/2000/XP bieten kann. Diese Datenrettungssoftware kann mit FTP, lokalen Netzwerken und sogar CD-R/W arbeiten. Es handelt sich um eine nützliche Datenwiederherstellungssoftware, die leistungsstarke Algorithmen und Methoden anwendet und Dateien wiederherstellen kann, die aufgrund eines Stromausfalls, eines Programmfehlers oder eines Virenangriffs beschädigt, verloren oder gelöscht worden sind. iTop Data Recovery ermöglicht Ihnen die einfache und uneingeschränkte Wiederherstellung von Dateien. Mehr als 1000 Dateiformate werden unterstützt. Inzwischen unterstützt diese Datenrettungssoftware für Windows die Wiederherstellung auf allen Arten von Speichermedien, einschließlich Festplatte, Speicherkarte, USB-Laufwerk und SSD usw.

Es gibt auch Datenrettungssoftware, die für bestimmte Plattformen, Dateien und Funktionen geeignet ist. Sie finden Datenwiederherstellungssoftware, die eine Reihe von Dienstprogrammen für das Dateisystem sowie einen Datenwiederherstellungsdienst bietet. Diese Dienste verbessern die Wiederherstellung von verlorenen Daten aufgrund von logischen Festplattenfehlern.

Worauf sollte ich bei einer Datenrettungssoftware achten?

Wenn Sie auf dem Markt nach Software zur Datenwiederherstellung suchen, sollten Sie verschiedene Produkte anhand von fünf wichtigen Merkmalen vergleichen können. Diese sind:

– Funktionsumfang

– Benutzerfreundlichkeit/Installation

– Effektivität der Wiederherstellung

– Suchfunktionen

– Hilfe/Dokumentation

Unterm Strich sollte eine grundlegende Datenwiederherstellungssoftware in der Lage sein, komprimierte und verschlüsselte Dateien wiederherzustellen, E-Mail-Wiederherstellung und Netzwerkwiederherstellung zu bieten und Image-Dateien zu erstellen. Sie sollte in der Lage sein, Daten aus dem Papierkorb, von beschädigten Dateien, bei Stromausfall, beim Formatieren von Festplatten, bei geänderten oder gelöschten Partitionen, bei Festplatten mit defekten Sektoren usw. wiederherzustellen. Es sollte auch Dateisysteme wie NTFS5, NTFS, FAT32, FAT16 und FAT12 unterstützen.

Der Autor verfügt über mehr als 10 Jahre Erfahrung in der Bereitstellung relevanter und innovativer Inhalte und der Konzeption von Texten für Storyboards, Anzeigen und andere Marketinginstrumente. Er ist außerdem Reisejournalist und der kreative Kopf von RJ.

 

 

 

 

 

 

 

admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top