Monday Jul 04, 2022

Wichtige Dinge, die Sie über Erektionsmittel Lovegra wissen müssen

Was ist Erektionsmittel Lovegra?

Erektionsmittel Lovegra ist eine andere Form des beliebten Arzneimittels Sildenafilcitrat, das zur Behandlung der erektilen Dysfunktion bei Männern verwendet wird. Aber diese Version wird verwendet, um sexuelle Funktionsstörungen bei weiblichen Patienten zu behandeln. Erektionsmittel Lovegra wird auch als weibliches Viagra bezeichnet.

Erektionsmittel Lovegra-Zusammensetzung

Sildenafilcitrat ist der Hauptbestandteil der Erektionsmittel Lovegra-Tabletten und wird von Ajanta Pharma hergestellt. Erektionsmittel Lovegra von https://www.top-apotheke.at/viagra-fuer-frauen.html ist als rosafarbene Tabletten mit 4 Tabletten in jedem Streifen erhältlich.

Geschichte hinter dem Erektionsmittel Lovegra

Sildenafil wurde ursprünglich in der Forschungseinrichtung von Pfizer in England synthetisiert. Wurde 1996 patentiert und für die Verwendung bei erektiler Dysfunktion zugelassen. Anfangs, davor, wurde es zur Behandlung von Bluthochdruck oder Bluthochdruck und Angina pectoris oder Symptomen einer ischämischen Herzkrankheit eingesetzt.

Erektionsmittel Lovegra-Indikationen

Erektionsmittel Lovegra wird von Ärzten zur Behandlung verschrieben

Mangel an sexuellem Verlangen bei Frauen

Geringer Sexualtrieb bei Frauen

Wie wirkt Erektionsmittel Lovegra? (Erektionsmittel Lovegra-Wirkungsmechanismus)

Erektionsmittel Lovegra auf www.top-apotheke.at/viagra-fuer-frauen.html wirkt, indem es den Sexualtrieb bei Frauen steigert und dazu beiträgt, den Sex für Frauen angenehmer zu gestalten.

Wie ist Erektionsmittel Lovegra einzunehmen?

Erektionsmittel Lovegra ist in Form von Tabletten erhältlich und es wird empfohlen, es wie jedes andere Arzneimittel in Tablettenform zu verwenden. Schlucken Sie die ganze Tablette mit einem Glas Süßwasser.

Übliche Erektionsmittel Lovegra-Dosis

Die übliche Dosierung von Erektionsmittel Lovegra pro Tag übersteigt 100 mg nicht. Es wird empfohlen, je nach Alter und allgemeinem Gesundheitszustand des Patienten mit niedrigeren Dosen wie 25 mg oder 50 mg zu beginnen und die Dosis je nach Bedarf und Wirkung zu erhöhen oder zu verringern. Bei älteren Frauen über 45 Jahren und anderen gesundheitlichen Komplikationen wird die Anwendung unter ärztlicher Aufsicht empfohlen.

Wann sollte man Erektionsmittel Lovegra meiden?

Die Anwendung von Erektionsmittel Lovegra bei Patienten mit Herzerkrankungen und bei Personen mit einer allergischen Reaktion auf den Inhaltsstoff des Arzneimittels wird nicht empfohlen.

Nebenwirkungen von Erektionsmittel Lovegra

Neben den beabsichtigten Vorteilen hat Erektionsmittel Lovegra von top-apotheke.at bei einigen Patienten auch einige mögliche Nebenwirkungen. Nachfolgend sind einige mögliche Nebenwirkungen aufgeführt, die Erektionsmittel Lovegra bei einigen Patienten zeigen kann. Im Allgemeinen können diese Nebenwirkungen bald besser werden, aber wenn sie länger anhalten, wird empfohlen, Ihren Arzt zur weiteren Behandlung zu konsultieren.

  • Gesichtsrötung oder Gesichtsrötung
  • Kopfschmerzen
  • Verstopfte Nase
  • Trockenheit in den Augen
  • Leichte Übelkeit
  • Auswirkungen von Erektionsmittel Lovegra auf Organe

Dieses Arzneimittel kann negative Auswirkungen auf Leber und Nieren haben, insbesondere bei Patienten mit Erkrankungen, die diese Organe betreffen.

admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top